Fitbit Inspire HR Gesundheits- & Fitness Tracker mit automatischer Trainings Erkennung, 5 Tage Akkulaufzeit, Schlaf- & Schwimm-Tracking

By | January 26, 2020
Fitbit Inspire HR Gesundheits- & Fitness Tracker mit automatischer Trainings Erkennung, 5 Tage Akkulaufzeit, Schlaf- & Schwimm-Tracking

FitBit INSPIRE HR. Motivation am Handgelenk. Vielseitiger, einfach zu bedienender Fitnesstracker mit zahlreichen Funktionen: 24h Herzfrequenzmessung, Herzfrequenzzonen, Cardio-Fitnessniveau, Schlafphasen, zielbasierte Aktivitätsmodi, geführte Atemübungen u.v.m.  Anruf- Kalender- und SMS Benachrichtigungen; individuell gestaltbares Display; bis zu 5 Tage Akkulaufzeit.

  • bis zu 5 Tage Akkulaufzeit
  • SMS Benachrichtigungen
  • Aktivitätstracker
  • Kalorienverbrauch
  • Touchscreen

Fitbit Inspire HR Gesundheits- & Fitness Tracker mit automatischer Trainings Erkennung, 5 Tage Akkulaufzeit, Schlaf- & Schwimm-Tracking mit Rabatt auf Amazon.de
Unverb. Preisempf.: List price not available
Preis: Price not available

724 Kundenrezensionen
Bei Amazon kaufen

2 thoughts on “Fitbit Inspire HR Gesundheits- & Fitness Tracker mit automatischer Trainings Erkennung, 5 Tage Akkulaufzeit, Schlaf- & Schwimm-Tracking

  1. Anonymous
    356 von 356 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Schöne Uhr mit angenehmen Tragekomfort, 22. März 2019
    Von 
    NighT (Wemding, Bayern)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Hallo,
    ich habe den Umstieg von der Fitbit Charge 3 zu der neuen Inspire HR gewagt. Hier meine ersten Eindrücke:

    Lieferumfang:
    – Fitbit Inspire HR
    – Armband kurz + lang
    – Ladegerät (nicht kompatibel zu mir bekannten anderen Fitbit Uhren)
    – Gebrauchsanweisung

    Qualität:
    An der Verarbeitungsqualität kann man echt nicht meckern, da diese sehr gut ist. Bis jetzt keine Mängel an der Uhr entdeckt. Wie sich die Uhr im Dauertest schlägt, wird sich noch zeigen.

    Tragekomfort:
    Die Uhr ist wirklich kaum spürbar und liegt sehr gut am Handgelenk an! Tragekomfort ist also ähnlich zur Charge 3 und deutlich besser wie bei der Charge 2

    Installation:
    Wie gewohnt über die Fitbit App (Android) das Gerät mit dem eigenen Account koppeln. Da gab es erstmal ein Update für die Fitbit Inspire HR, was ungefähr 50min gedauert hat. Danach war die Uhr mit meinem Account und Handy gekoppelt. Installation erfolgte ohne Probleme. Die hohe Dauer kommt wahrscheinlich daher da heute offizieller Release der Uhr war und viele das Update laden.

    Ziffernblätter:
    Aktuell stehen bereits 10 verschiedene Designs des Ziffernblattes zur Verfügung. Das Ändern des Ziffernblatt hat erst auf den ersten Versuch geklappt. Was mir persönlich noch fehlt was ich am liebsten hätte wäre eine Anzeige mit Uhrzeit, Datum und Schritte.

    Apps:
    Aktuell stehen 5 Apps von Fitbit zur Verfügung (Übung, Alarme, Einstellungen, Relax, Timer).

    Display:
    Das Display ist nur ein wenig kleiner als das von der Charge 3 reicht aber vollkommen aus.
    In der Sonne ist das Display gut ablesbar. Scharfe Anzeige der jeweiligen Informationen

    Pulsmessung:
    Die Pulsmessung ist für eine Handgelenksmessung in Ordnung. Im Ruhezustand habe ich den Wert mal mit einem Finger-Pulsoximeter überprüft (siehe Bild Uhr 87 – Pulsoximeter 85). Ich habe zu verschiedenen Zeitpunkten gemessen in der Regel war die Abweichung 2 Schläge pro Minute Unterschied ist also relativ übereinstimmend. Da die Uhr keine Sauerstoffsättigung messen kann ist hier kein Vergleich zum Pulsoximeter möglich.

    GPS-Verbindung:
    Auch die Fitbit Inspire HR hat kein eigenes GPS-Modul, sondern muss über Bluetooth mit dem Handy verbunden sein, damit die genaue Laufdistanz ermittelt werden kann. Die Verbindung mit dem Handy funktioniert reibungslos. Position ist auch sehr genau. So spart man sich zusätzliche Sporttracking Apps.

    Wasserdichtigkeit:
    Habe die Uhr in einem Wasserbecken und in der Becken (circa. 20 Minuten) getestet. Diese beiden Tests hat die Uhr aber ohne Probleme gemeistert. (siehe Update 04.04.19 ganz zum Schluss)

    Benachrichtigungen:
    In der Fitbit App (Android) kann man verschiedene Standardprogramme auswählen (E-Mail, SMS, Kalender). Deren Benachrichtigungen werden dann auf die Uhr übertragen und die entsprechenden Nachrichten werden angezeigt. Natürlich nur, wenn diese auch auf der Uhr aktiviert sind. Außerdem kann man weitere Apps auswählen, deren Benachrichtigungen zusätzlich angezeigt. werden. Whatsapp und Anrufe funktionieren bei mir da ohne Probleme. Wird auch während Trainingseinheiten angezeigt.

    Automatische Trainingserkennung:
    Die Uhr hat im Test den Spaziergang als Aktivität richtig erkannt. Weitere Erfahrungen folgen in kürze (siehe Update 04.04.19 ganz zum Schluss)

    Laufzeit:
    Zur Akkulaufzeit kann ich noch nichts sagen wird in circa 1 Woche nachgereicht. (siehe Update 04.04.19 ganz zum Schluss)

    Der einzige was ich jetzt im Vergleich zur Charge 3 vermisse ist die automatische Helligkeitsregulierung. Dies ist vor allem beim schlafen sehr angenehm wenn durch eine Bewegung die Uhr angeht und diese nicht so hell leuchtet.

    Update 04.04.2019:
    1. Die Akkulaufzeit kommt mit den angegebenen 5 Tage relativ gut hin. Der Ladevorgang funktioniert relativ zügig. Was mich hierbei stört ist das kurze Ladekabel (circa 10cm) und die Tatsache das die Uhr und die “Ladebuchse” nur magnetisch aneinander gehalten werden.

    2. Die Uhr war eine 3/4 Stunde beim Schwimmen dran und hatte kein Problem mit dem Wasser.

    3. Der Tragekomfort ist weiterhin sehr gut und erzeugt kein Juckreiz oder sonstiges.

    4. Weitere sportliche Aktivitäten wurden von der Uhr richtig erkannt und als Training aufgezeichnet. Allerdings ist ein Training dabei was eigentlich keins war dabei wurde die Uhr aber in einer Tasche getragen.

  2. Anonymous
    237 von 237 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Eigensinnige Technik ohne jeden Zweck, 4. April 2019
    Von 
    @B.B.@

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Eine optisch ansehnliche Uhr ist es tatsächlich, um mit dem einzig positiven zu beginnen.
    Zuvor hatte ich die Fitbit Alta HR. Diese war echt gut nur eben nicht wasserdicht. Daher entschied ich mich für dieses NEUE Modell.

    Eigentlich hatte die Uhr ihr eigenes Leben. Nacht’s um 2 Uhr war sie 20 Minuten Schwimmen. ( ich lag im Bett ). Dann war sie neulich 15 Minuten spazieren um 5 Uhr früh. Also sportlich ist SIE ja. Nur war ich nie dabei. Somit stimmte dann das tägliche Gesamtbild nicht mehr…. weder Kalorien noch Schritte. Die Schritte sind übrigens phänomenal….. lange nicht mehr so viel auf einmal gesehen. Ich selbst war vielleicht zur Hälfte daran beteiligt.
    Als mir dann auch noch das Schlafprotokoll aus dem Rahmen fiel, entschloss ich mich SIE frei zu lassen. Wir zwei werden absolut kein Team ….. sie hat ihren eigenen Kopf. Retour an Amazon . Wollte mich einfach nicht weiter ärgern über eigensinnige Technik

Comments are closed.